Tankreinigung

Eine Tankreinigung: Wie geht das?

Schritt 1: Tankdeckel wird geöffnet, Leitungen werden gekappt.

Ölabschneider

 


Schritt 2: Deckel wird aus dem Domschacht gehoben und auf einer Plane zwischengelagert (hier: mit neu angebrachter Deckeldichtung).

Ölabschneider

 


Schritt 3: Nach dem Abpumpen des sauberen Öls, welches separat zwischengelagert wird, verbleibt der Schmutz an den Wandungen und im Bodenbereich.

Ölabschneider

Schritt 4: Im Tank reinigt ein Monteur die Innenwand mit Besen und Schaber (ggf. auch mit Spachtel, wenn sich ein Rostansatz gebildet hat oder Hochdruckreiniger bei besonders starker Verschmutzung).

Ölabschneider

 


Schritt 5: Nach der Tankreinigung ist die hier eingebrachte Bodenbeschichtung wieder deutlich zu erkennen. Der Tank ist vom Öl-Schlamm-Wasser-Gemisch befreit, sodass das saubere Heizöl wieder eingefüllt werden kann.
Vgl. Sie diesen Tank mit dem Originalzustand auf Bild 3!

Ölabschneider

 



Eine Tankreinigung lohnt sich (fast) immer! Der Tank wird erstens vom Schlamm befreit und kann zweitens einer Innenkontrolle unterzogen werden. Früher oder später wird der im Tank befindliche Schmutz über die Saugeleitung des Brenners angesaugt, sodass es zum Verstopfen des Heizölfilters und ggf. der Brennerdüse kommt.

Bedenken Sie bitte, dass das Verschmutzen des Heizölfilters notwendig eine Tankreinigung nach sich zieht. Sie können das Problem mittelfristig nicht umgehen, indem Sie den Filter ständig auswechseln oder die Leitung höher ziehen!